preloader




Erweiterung und Sanierung Schulanlage Bächelacker, Eschlikon

Schulanlage

Der Entwurf für die Schulraumerweiterung der Gemeinde Eschlikon ergänzt das vorhandene Ensemble mit zwei Bauten, welche die bestehenden Strukturen und das vorhandene Erschliessungssystem der Anlage ortsbaulich fortschreiben. In Anlehnung an den Bestand besetzt der neue Singsaal die nordöstliche Ecke des Wettbewerbsperimeters. Ein dreigeschossiger und auf einem niedrigen Sockel ruhender Neubau schliesst im Süden an das bestehende Schulgebäude an. Das Projekt verfolgt auf unterschiedlichen Ebenen die Strategie des Verbindens. Das Anfügen des neuen Singsaals und die Positionierung der neuen Schulräume als südlicher Abschluss der Schulanlage verknüpfen Bestand und Erweiterung zu einer Einheit. Der strukturelle und auf einem quadratischen Flächenraster basierende Aufbau der beiden Neubauten transportiert sich über die Fassadengestaltung nach aussen. Das neue Förderzentrum und das Lernatelier sind im obersten Geschoss des südlichen Neubaus untergebracht. Im Zwischengeschoss sind die Schulräumlichkeiten sowie die Gruppenräume positioniert. Die Schulküche, der Multifunktionsraum und die Nebenräume sind im untersten Geschoss angeordnet. Eine zentrale Treppenanlage mit einem grosszügigen Treppenauge verbindet die drei Geschosse räumlich miteinander.

Titel: Erweiterung und Sanierung Schulanlage
Ort: Eschlikon
Wettbewerb: 2016
Verfahren: Selektiver Projektwettbewerb
Auftraggeber: Gemeinde Eschlikon
Rang: 4. Rang